Nanhee_Kim_Jaewon_Kim_Einladung-2.jpg
KEEN TO KEEM


Eröffnung: 01.02.2024, 19Uhr
Ausstellungsdauer: 02.02. – 11.02.2024
Öffnungszeiten: Di - Fr 16 - 19Uhr
                             Sa - So 14 - 19 Uhr
THE.jpg
SHAPED BY TIME


Vernissage: 23.11.2023 from 6 PM
From 01.11 -22.11 
TUE - SUN  12.00 - 6.30 PM
Plakat.jpg
Ceramic Artist Exchange 
Artists in Resindence

Eröffnung: 23.09.2023, 18Uhr
Ausstellungsdauer: 23.09. – 03.10.2023
Öffnungszeiten: Fr 10-12 Uhr, Sa, So, Mo und Di 14-17 Uhr


230809_Jaewon_Kim_Dreh_mal_am_Herd_1080_1920.jpg
DREH MAL AM HERD

Eröffnung: 18.08.2023, 18Uhr
Ausstellungsdauer: 18.08. – 20.08.2023
Öffnungszeiten: täglich 12 - 20Uhr

Approaching the Unknown

Eröffnung: 02.09.2022, 18Uhr
Ausstellungsdauer: 03.09. – 15.09.2022
Öffnungszeiten: täglich 14 - 18Uhr

Jessica Arseneau, Juan Pablo Gaviria Bedoya, Jaewon Kim, Anneliese Greve, 
Fritz Lehmann, Jakob Limmer, Snow Paik, Hara Shin, Siri Wirtensohn

Fluid Grounds

The artists’ collective Delta is behind the Fluid Grounds exhibition. In sculptures, installations, video, photography, and sound, nine artists from Leipzig, Berlin, and Hamburg deal with fluid transitions, forms of accumulation and deposition, transformation, effectiveness, and disappearance of people, animals, and materials. Delta also addresses, among other things, collaboration, thus creating space for contemporary discourse; it is about interaction in online and offline spaces against the backdrop of constantly changing paradigms.
 
Participating artists:
Jessica Arseneau, Juan Pablo Gaviria Bedoya, Jaewon Kim, Anneliese Greve, 
Fritz Lehmann, Jakob Limmer, Snow Paik, Hara Shin, Siri Wirtensohn
 
Exhibition duration | 20.02. – 02.04.2022
Vernissage | 19th of February 4 p.m.
Transitions


Reflexionen über Bilder, Motive, Zeit und den Übergang zwischen dem Physischen und Virtuellen bilden den Raum ab, in dem sich die Werke der Künstler*innen begegnen.Im Mittelpunkt steht die Materialisierung in einem Übergangsprozess vom Analogen zum Digitalen. 

Eröffnung: FR, 29. April, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 30. April - 8. Mai 
Öffnungszeiten: SA und SO 14-19 Uhr
Finnisage: SO 8 Mai ab 14 Uhr 

Wir leben in einer Übergangszeit - dem Übergang vom Analogen zum Digitalen, dem übermächtigen Virtuellen. In dieser Zeit des Wandels kommt es zu einer Annäherung der neuen und alten Medien. Die vier hier versammelten Künstler*innen arbeiten mit digitalen und analogen Verfahren. Im Mittelpunkt steht die Materialisierung - egal ob es der Rückblick, der Blick voraus oder die Gleichzeitigkeit in der Bildsynthese ist, kommt es zu einer Umwandlung. Die Ausstellung Transitions stellt die Frage nach der Destillation von Gedanken und Kommentaren bezüglich unserer Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft.Durch Referenzen und Querverweise, durch Gegenüberstellungen und Abstraktion werden die Gattungen, in denen die Künstler*innen arbeiten, hinterfragt und Grenzen verwischt.

Nurgül Dursun, Conrad Hübbe, Soyon Jung, Jaewon Kim
One Echo or More


Architekturen nebeneinander umgeben mich als Überbleibsel von Vergangenem. Ein anachronistischer Strang verschiedener Jahrzehnte und Epochen. Die Zukunft wird Gegenwärtiges überwuchern und dieses Gegenwärtige verdrängte das bereits Vergangene. Fragmentarisch weicht eins dem Nächsten. Prozesshaft ist das Um-mich-herum und In-mir-drin im Wandel. Ein Zustand beschreibt bloß diesen kurzen Moment, der mit dem nächsten bereits überholt sein wird.
(Lucia Bachner, Textfragment, 2020)

Eröffnung : 28. October, 18 Uhr
Ausstellungsdauer : 29. October - 08. November 

Jaewon Kim, Elisabeth Moch, Ilsuk Lee, Dongchan Kim, Lucia Bachner
There will come soft rains and the smell of the ground

Eröffnung : 8. Septembrer, 19 Uhr
Ausstellungsdauer : 9. September - 19. Septermber 

Harry Thring, Sara Malie, Jaewon Kim, Mette Bjorndal
                                    
DANGER FRIENDS
Sad Fish || Bad Fish, LICHTHOF Theater

Do 6.05.21, 20:15 | Premiere | Stream
Do 6.05.21, 22:00 | Video on demand bis 9.05.21
LICHTHOF THEATER  |  #lichthof_lab
www.lichthof-theater.de/programm/danger-friends-sad-fish-bad-fish/
FATA MORGANA 
Group Exhibition with Luzia Cruz, Annika Grabold, Geun-ha Jaewon Kim and Ninah Kim, with the design and support of Gihong Park

A portray of a city under construction. It arises from the influence of a moment in motion: a cyclical exodus and the accelerated decay of the city. Here, this image is built in layers surrounding and shaping the bodyobject. There is thus a longing to return to the island, to hear and see from afar the distorted noise and silhouette of the machine.

04 05 2021 ––– 22 05 2021
Performance on 4. and 5.05.2021 from 1 to 5 p.m.

Aufgrund der aktuellen Verordnungen durch die Corona-Pandemie ist der Raum linksrechts geschlossen. Beachtet vor Ort den Abstand und tragt Masken!

 

 
KIM'S INSTANT 
live stream 6pm

Jaewon Kim
Dongchan Kim

A performance work, 'Kim's Instant' introduces a Korean street food called Tteokbokki. Via cooking it, the process of production method of ingredient(rice cake) with historical and cultural data interweaves together. And it became a consensus of provoking fantasy, speculation, and naivity that brings people to face with how the Asian food transformed into something 'hybrid' in western society.
In addition, the objects and digital images produced by Jaewon Kim with a 3D printer contains not only reminiscent of mass-produced rice cake materials, but also an act of connecting the cooking and his sculptures. Moreover, 3D video produced by Dong-chan Kim shows the digital language and fragments used as the material of rice cake for Tteokbokki inside of digital.

instagram :@jw_jaewonkim

instagram : @__Dchan

gefördert durch SAGA Stiftung Nachbarschaft und SAGA Unternehmensgruppe

 

 
< D Collection Viewing Room >
Date: 2020. 9. 18 (Fri) - 9. 21 (Mo)
Time: 1 - 7 pm
Venue: Post Territory Ujeongguk (탈영역 우정국)
Entrance fee: 3,000 KRW
Participating artists

- Exhibition: Min Guhong Mfg., Meme Miu, Solveig Suess, Jaewon Kim, Jenny Rodenhouse, Subin Choi

-Pop-Up Store: Cody Lee, FFIGS, Jenny Rodenhouse, Karl Alexander Seidel, mnm, Sjoerd Martens, Simon Miné, Kim Hyo Jae X Glamour Shots, Min Guhong Mfg., Sangyi Lee, Yoti Hoen, Leila Mousavi, Nima Latifi, Adamay Evilo

 

 

Body ReDivined?


MOM art space und Galerie Speckstraße

Eröffnung : 16. Juli um 19:00
Ausstellungsdauer : 1 7 . Juli bis 19 . 1 6 :00 bis 19 :00

The naturalness of physical existence became special in times of the pandemic, which continues to receive a lot of attention. What physicality does the corona crisis produce? Through physical distancing, a new awareness of oneself and the bodies of others arose. In the context of the given circumstances, mostly within national boundaries, people provide themselves and others with exceptional care. Countless situations give reason to perceive the body anew. What do we see? What do we feel Did our beliefs falter? What has become more intense?
The exhibition shows artistic works that reflect these experiences.

Hiscox Kunstpreis 2019


HFBK Hamburg, Lerchenfeld 2, Eingangshalle und Galerie (2. OG)

Eröffnung: 09.10.2019 19 Uhr

Seit 2008 wird von dem Spezialversicherer Hiscox in Kooperation mit der HFBK jährlich im Herbst ein Kunstpreis in Höhe von 7.500 Euro ausgelobt. Für die Vorauswahl werden von den HFBK-Professor*innen der Bereiche Malerei/Zeichnen, Bildhauerei und Zeitbezogene Medien zwölf herausragende Studierende vorgeschlagen, die sich mit ihren Arbeiten dann einer externen Jury stellen.
Die Preisvergabe ist mit einer Ausstellung aller Nominierten verbunden.

Tim Albrecht / Hannes Wilke, Elburuz Fidan, Eigil Forberg, Jaewon Kim, Franziska König, Nina Kuttler, Tanita Olbrich, Hélène Padoux, Merlin Reichart, Karim Reyle, Szerafina Schiesser und Saskia Stoltze / Eva Lillian Wagner.

https://www.online-gallery.hfbk.net/

Dionysos end?


HINTERCONTI 
MARKTSTRASSE 40A 20357 HAMBURG

Eröffnung: 23.02.2019 19 Uhr

CHATTERING MELODY FROM BEYOND THE WALL

Performance von Jaewon Kim und Janis Fisch

Kombi 6


Projektraum im Kunstquartier Bethanien, 
Mariannenplatz 2 10997 Berlin
Eröffnung: 23.11.2018 18:00 - 22:00 Uhr / Ausstellung: 24.11. - 28.11. 16:00 - 20:00 Uhr

Kombi 6 bringt junge aufstrebende KünstlerInnen aus Berlin, Braunschweig, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, London und München zusammen, die bisher noch nie zusammen gezeigt wurden und die z.T. im Kunstbetrieb schon aktiv sind, z. B. Einzelausstellung in der Tate Britain, London 2018, Art Berlin 2018, Hiscox Preis Hamburg 2018, Galerieausstellungen, Stipendien u.a.

Felix Becker, Jesse Darling, Jana Doell, Dörte Habighorst, Alexandra Hojenski, Fabian Hub, Zora Janković, Jaewon Kim, Kitti & Joy, Maximilan Klawitter, Swetlana König, Maria Martini, Anton Bo Matzke, Gerald Meilicke, Antonia Nannt, Nico Pachali, Gabriel Paulst, Yannick Riemer, Szerafina Schiesser, Nicolaas Schmidt, Jenny Schäfer, Daniel Michael Shaw, Stella Sieber, Hanna Stiegeler, Lisa Strozyk, Nina Zeljković, Yu - Ping Wang, Peter Branger

Klassen: Valérie Favre, Heike Gallmeier, Manfred Pernice, Josephine Pryde, Thomas Zipp UdK Berlin, Albrecht Schäfer KH Berlin Weissensee, Candice Breitz, Asta Gröting, Isa Melsheimer, Thomas Rentmeister, HBK Braunschweig, Thomas Demand, Katharina Gaenssler, Silke Grossmann, Justin Lieberman, Jutta Koether, Michaela Melián, Pia Stadtbäumer, Arne Schmitt HfbK Hamburg, Johannes Wohnseifer KHM Köln, Heidi Specker HGB Leipzig, Douglas Gordon Städelschule Frankfurt, Gregor Hildebrandt AdbK München

Kuratiert von Peter Branger
Mit freundlicher Unterstützung der Allianz Kulturstiftung, der Allianz Hauptvertretung Köbisch, Berlin, der Berliner Sparkasse, der arcat Holding GmbH, Berlin

Check in, Please.


OneRoom,
24, Eulji-ro 20-gil, Jung-gu, Seoul

Eröffnung: 20.09.2017 18:00 - 20:00 Uhr / Ausstellung: 20.09. - 30.09. 13:00 - 19:00 Uhr

Jaewon Kim
Jihyung Song
Lukas Sonnemann
Noémi Barbaglïa

https://oneroom.pe.kr/check-in-please
Kuratiert von Johoon Choi, Hayoung Song
Mit freundlicher Unterstützung  Seoul Foundation for Arts and Culture,
Oneroom, der Kunstraum, Seoul

STOFF BAND NACHT


Kunsthaus Hamburg,
Klosterwall 15 20095 Hamburg

Eröffnung: 23.02.2017 19:30 Uhr

STOFF BAND NACHT
Performance, Video und mehr

Yorgos Sapountzis* ist in diesem Jahr Gastprofessor für zeitbezogenen Medien an der HFBK in Hamburg. Gemeinsam mit seinen Studenten hat er ein Performanceprogramm entwickelt, in welchem die einzelnen Beiträge einer Gesamtchoreographie folgen. Der Körper als künstlerisches Medium spielt dabei eine zentrale Rolle. Hercules Hände spielen Schlagzeug, Zorba tanzt, es werden Geschichten erzählt und Mode präsentiert, Videos gezeigt, Armbänder verteilt, Tarot-Karten gespielt… Schaum… kleine Explosionen… Klaviermusik… danach eine Party mit DJ Jane D.

Brishty Alam, Fabio Cirillo, Janis Fisch, Dörte Habighorst, Signe Raunkjær Holm, Till Hargina, Mara Ittel, Aydan Jakfar, Melina Kamou, Jaewon Kim, Line Lyhne, Dania Michel, Kateryna Nigbur, Anne Pflug, Camillo Ritter, Maximilian Schuch, Rosh Zeeba und mehr

https://kunsthaushamburg.de/stoff-band-nacht/
Mit freundlicher Unterstützung KUNSTHAUS HAMBURG